Heute ist, wie an jedem letzten Freitag im Monat, Weinrallye-Tag. Was das genau ist, erfährt der interessierte Leser hier und hier. Die heutige Gastgeberin ist Susanne vom 180°-Blog. Und das Thema, daß sie sich für heute ausgesucht hat, lautet: Foodpairing – Essen zum Wein, Wein zum Essen. Eigentlich ein schönes Thema, dass mich persönlich auch sehr interessiert.

Allein: heute findet auch die 10. Ausgabe des alljährlichen, traditionellen vorweihnachtlichen Backwahns meiner Freundin B. statt. Das bedeutet 3 Tage Dauberbacken in wechselnder Besetzung mit dem Mehl- und Butterverbrauch einer deutschen Kleinstadt. Viele tolle Rezepte und die rund 40 Kilo Wochenendproduktion werden am Ende brüderlich unter allen geteilt. Ihr versteht? Pflichttermin, quasi.

Und doch: die letzten Weinrallyes musste ich sausen lassen und dieses Thema ist eines, dass mich wirkich interessiert. Warum also nicht die beiden Dinge verbinden? Also runter in den Keller und ein paar passende Flaschen zum Plätzchen-Backen heraus gesucht.

Meine erste Kombi seht ihr oben: Zimtsterne nach einem uralten Brigitte-Rezept und dazu eine klassisch restsüße Spätlese von der Mosel. Volltreffer! Da ich gleich wieder zum Behtmännchenformen und Kipferlrollen eingeteilt bin bitte ich, mir detaillierte Verkostungsnotizen ausnahmsweise zu erlassen, aber soviel sei doch noch gesagt: das klassische süße Möselchen in Verbindung mit etwas süßem Gebäck am Nachmittag kann ich allen wärmstens ans Herz legen. Ganz besonders mit folgendem Wein:

2009er
Brauneberger Juffer
Riesling Spätlese **
Weingut Günther Steinmetz

(die 09er Spätlese ist nach Auskunft von Stefan Steinmetz leider vollständig ausverkauft,  aber 10er und 11er **-Spätlesen sind noch verfügbar. Bei Interesse bitte hier entlang…)

Wie gesagt, das ist die erste Flasche, die ich dabei habe, ein weiterer restsüßer Mosel-Kabinett von Eifel-Lörsch wird noch folgen und ganz zum Schluß noch etwas aus dem Roussillon , auf das ich dann wirklich sehr gespannt bin: Mas de la Deveze 2005. Ich fürchte aber, ich werde zu diesem Zeitpunkt zu erschöpft sein, um noch zu berichten…

Übrigens: den ebenso traditionell zum Abschluß des Abends gereichten Grünkohleintopf – irgendwann mag man halt nix Süßes mehr sehen – werde ich ein Bier trinken.

posted Vor 1 Jahr on November 30th, 2012 at 17:02 /
tags: Weilrallye Susanne Werth-Rosarius 180° Blog
Comments
blog comments powered by Disqus >